Wir sind eine Bürogemeinschaft von Journalisten.

Für Print, Online, Radio und TV.

Aus Überzeugung frei.

Unsere neuesten Machenschaften

Suhrkamp Politische Männlichkeit

Wie Incels, Fundamentalisten und Autoritäre für das Patriarchat mobilmachen, um Frauen auf einen nachrangigen Platz in einer angeblich natürlichen Hierarchie zurückzuverweisen, zeigt Susanne Kaiser in ihrem neuen Buch.

ZEIT Online Eine Stadt, vereint in Wut

Rheda-Wiedenbrück und Tönnies verbindet eine lange Geschichte. Und nun Lockdown, kein Urlaub, Ungewissheit. Trägt Tönnies allein die Schuld an der Misere? Ein Ortsbesuch von , Rheda-Wiedenbrück Fotos: 

Berliner Zeitung Der Fall Diogo

1986 stirbt ein Mosambikaner bei einer Zugfahrt in Brandenburg. Für die DDR-Behörden ist es ein Unfall. Ein westdeutscher Historiker behauptet 30 Jahre später war es ein rassistisches Verbrechen. Was ist wirklich geschehen? , Anja Reich

3sat „Wahnsinnswerke. Nora“

Inmitten der #metoo-Debatten hat Freistil-Mitglied Sylvie Kürsten für 3sat nach der Aktualität von Henrik Ibsens Emanzipationsdrama „Nora. Ein Puppenheim“ gefragt.

Von Sylvie Kürsten. Foto: Martin Kobold

ZEIT Online Am Boden

In einem Brandenburger Flüchtlingsheim fixieren Polizisten eine Frau minutenlang am Boden. Sie spricht von Gewalt, die Beamten widersprechen. Hätte sie mit einer Anzeige überhaupt eine Chance? Von Sascha Lübbe.

ZEIT Online Als die Flüchtlinge zum Flüchtling kamen

In seiner Kindheit floh Aarash Spanta aus Afghanistan nach Deutschland. Der Anwalt hatte das lange verdrängt – bis er 2015 selbst zum Helfer für Flüchtlinge wurde. Von Sascha Lübbe. Fotos: Meiko Herrmann

Mike Wolff Familiengericht Tempelhof Kreuzberg

Tagesspiegel Ein Tag in Deutschlands größtem Familiengericht

Väter gegen Mütter, die Kinder dazwischen: Das Familiengericht Tempelhof-Kreuzberg versucht, Konflikte zu entschärfen.
Von Pepe Egger. Fotos: Mike Wolff

taz Sie kommen mit Kettensägen

Die Parakanã im brasilianischen Amazonasgebiet haben Angst vor den Eindringlingen, denen der rechtsextreme Präsident Jair Bolsonaro den Rücken stärkt.
Von Anja Martin. Fotos: Florian Kopp

ZEIT Magazin Eine Stadt sucht einen Mörder

Eine junge Frau kehrt vom Joggen nicht zurück. Vier Tage später wird ihre Leiche gefunden. Mit diesem Text hat Jenni Roth den Deutschen Reporterpreis gewonnen.
Illustration: Gregory Gilbert-Lodge

SZ-Magazin Ich dachte, ich kenne das Gefühl von Einsamkeit

Im Supermarkt trifft Katrin Blum eine alte Dame und trägt ihr die Einkäufe nach Hause. Als sie gerade wieder gehen will, nimmt die Begegnung eine erschütternde Wendung.

Chrismon Magazin Hallo Nachbarn!

Jahrelang in einem Mietshaus in Berlin-Neukölln gelebt. Und sich immer nur an den Nachbarn vorbeigeschummelt. Bis zu dieser Reportage. Von Jenni Roth, Foto: Joanna Nottebrock