Freistil Berlin
Über uns          Autoren          Kontakt          Netzwerk
   
Carolin Pirich - Journalistin (Print & Radio)
Leben, Kultur, Gesellschaft in Print & Radio
Carolin.Pirich.fm (bei) deutschlandradio.de

carolinpirich.com



Carolin Pirich arbeitet so, wie man unter Umständen eine Kulturreporterin bezeichnen würde. Und sie interessiert sich dafür, was die Menschen dazu bringt zu tun, was sie tun. Und was sie tun, wenn sie in neue Situationen geraten. Was machen sie mit den Situationen, und was machen die Situationen mit ihnen?

Ihre Reportagen, Interviews, Lesestücke und Radiosendungen erschienen und erscheinen im Magazin der Süddeutschen Zeitung, der ZEIT, der taz am Wochenende, der FAZ und im Deutschlandradio Kultur, im BR, WDR, SWR, RBB und im Schweizer Radio.
Als Redakteurin hat sie für den Bayerischen Rundfunk und die taz am Wochenende gearbeitet.

2007 Abschluss der Ausbildung zur Redakteurin an der Deutschen Journalistenschule (DJS) in München. Seitdem hat sie im Radio und auf der Bühne moderiert und schreibt für Radio genauso gern wie für Print.

Davor Studium der Musikwissenschaften, Kunstgeschichte und Germanistik in Karlsruhe und Köln. Leben in Florenz. Nach dem Magister stand sie eine Weile im Dienst für ein Ensemble für Neue Musik und fühlte sich wie unterm Dach des Elfenbeinturms. Dann ging sie mit einem Stipendium des Deutschen Historischen Instituts nach Rom, wo sie entschied, in München Journalistin zu werden. Lebt heute als freie Autorin und Moderatorin mit Mann und Kindern in Berlin

Auszeichnungen: u.a. Axel-Springer-Preis, Hansel-Mieth-Preis, Finalistin des Deutschen Journalistenpreises. Ihre ZEIT-DOSSIERs über ein Kontrabass-Vorspiel und eins über einen Geiger wurden von der Vorjury für den Henri-Nannen-Preis (Egon-Erwin-Kisch-Preis) vorgeschlagen.